Herzlich willkommen an der Mittelschule Bad Zell

Lama- und Erlebniswanderung im Naturpark Mühlviertel

Die Schüler/innen der 3c staunten nicht schlecht, als die drei ausgewachsenen Lamas vor ihnen standen. Gemeinsam führten sie diese durch den Wald und erfuhren so einiges über die sensiblen Tiere. Besonders lustig war es, die gefräßigen Lamas vom Fressen abzuhalten. Am Ziel angekommen und durch eine Jause gestärkt, bekamen die Schüler/innen Einblicke in das Leben der Wild- und Honigbiene. Ihre Fingerfertig konnten sie beim Wachskerzendrehen unter Beweis stellen. Am Nachhauseweg wurde der Wald durch verschiedenste Aufgaben spielerisch mit allen Sinnen erlebt.
Dieser Tag wird uns allen sicher lange in Erinnerung bleiben!
Christoph Gruber

Besuch Gedenkstätte KZ Mauthausen und Frau Anna Hackl

Am 22.6.21 hatten die 4. Klassen die Möglichkeit die KZ Gedenkstätte Mauthausen zu besuchen. Die 2 stündigen Rundgänge waren sehr informativ, aufschlussreich, wenn auch sehr bedrückend zugleich. Bei beinahe 30 Grad konnten die Schüler/innen das Gelände und ein paar der verbliebenen Innenräume besichtigen, sowie viele Fragen stellen. Unsere Schüler/innen zeigten viel Mitgefühl und beteiligten sich hervorragend an den Fragerunden.
Am Heimweg hatten wir die Möglichkeit Frau Anna Hackl, Zeitzeugin der Mühlviertler Hasenjagd, vor ihrem Haus zu besuchen. Sie erzählte uns die ergreifende und mutige Geschichte ihrer Familie und gab uns viele wichtige Tips für mehr Zivilcourage und gegen Ausgrenzung mit auf den Weg. Für dieses Erlebnis sind wir sehr dankbar.
Maria Theresia Pilz und Michaela Johanna Praher

Hängesessel der 3. Klassen

Die Schüler/innen der 3. Klassen haben im heurigen Schuljahr sehr fleißig und überaus motiviert an ihren Hängesesseln gearbeitet. Hierfür mussten sie den Stoff selbst zuschneiden, nähen, bedrucken und auch die Rundstäbe wurden selbst gebohrt. Die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen, die Schüler/innen können sehr stolz auf ihre Leistung sein! Die fertigen, individuell gestalteten Hängesessel finden bestimmt einen schönen Platz in Wohnung, Haus oder Garten und laden zum Entspannen und Seele baumeln lassen ein!

Der Bau des Holzmännchen

Im Lockdown haben wir zu Hause an einem Maskottchen für die Naturparkschule gearbeitet. Zuerst machten wir den Kopf. Wir haben ihn mit einem Fräser zurechtgefräst. Der Körper entstand aus einer Baumgabelung - die Arme aus Ästen, die dann abgeschält wurden. Der Hut besteht aus einem verkümmerten Ast. Anschließend wurde alles zusammengeschraubt. Zum Schluss fertigten wir noch ein Schild mit der Aufschrift Natur an. In der Schule wurde es noch auf eine Platte geschraubt und das Männchen steht nun beim Eingang zur Schule!
Julian und Fabian Etzelsdorfer

2b AHS book project

Im Zuge des Englischunterrichtes haben die Schülerinnen und Schüler der 2b AHS Gruppe selbstgewählte Bücher aus unserer Schulbibliothek auf Englisch gelesen und Buchprojekte,
in Form von Kurzfassungen, erstellt. Diese wunderbar gestalteten Mappen beinhalten jeweils eine kreative Titelseite, eine Beschreibung der Charaktere, eine Kurzzusammenfassung und die eigene Meinung. Jeder Leser bewertete seine Bücherwahl dann mit Sternen und gab der übrigen Gruppe eine kurze mündliche Information zum jeweiligen Buch. Die Schülerinnen und Schülern dieser Gruppe leisteten eine wirklich hervorragende Arbeit und konnten mit diesem Projekt ihr Englischkenntnisse immens verbessern. Man sieht, dass auch das Lesen englischer Bücher durchaus Spaß machen kann.
Michaela Praher

INFO
Lehrer/innen
gesucht!

weiterlesen ...